Hinrunden Rckblick des SV 09 Arnstadt in der Landesklasse Staffel 1

Beeindruckende Heimstrke

In der Hinrunde hinterlieen die Nullneuner einen uerst positiven Eindruck. Dem Trainerteam Giehl/Weinrich gelang es nicht nur die Neuzugnge zu integrieren, sondern zu echten Verstrkungen werden zu lassen. Dazu verbesserten sich die Arnstdter in allen Bereichen, vor allem bei der Umsetzung des Umschaltspiels, der Effizienz vor dem gegnerischen Tor und der Stabilitt im Abwehrverhalten zeigte die Mannschaft deutliche Fortschritte. Auch das vermehrte Auftreten des immer besser harmonierenden Teams als kompakte Einheit, weckt berechtigte Hoffnungen auf eine erfolgreiche Saison. Eine noch bessere Platzierung verhinderten des fteren Besetzungsprobleme, sowie unntige Niederlagen beispielsweise in Greiz und Zeulenroda.sv09-stadtilm-004 Durch die Abgnge Tobias Krieghoffs und Lukas Trmper zu einem einjhrigen Auslandsaufenthaltes, des in sein Heimatland zurckkehrenden, veranlagten Marcel Jordi Dreier, verkleinerte sich der Kader der Nullneuner. Verletzungen, berufliche Verhinderungen und Spielsperren fhrten dazu, dass Thomas Giehl oftmals mit dem letzten Aufgebot“ antreten mute. Der SV 09 Arnstadt kam nach Abschlu der Hinrunde auf 26 Punkte, 34:19 Tore bei 8 Siegen, 2 Remis und 5 Niederlagen, was den 6. Platz in der Tabelle bedeutet. Nur drei Teams schossen mehr Tore, vier Mannschaften kassierten weniger Gegentore. Eine Klassebilanz erreichte Arnstadt in den Heimspielen, blieb dabei ungeschlagen, erspielte sich 17 Punkte und 20:3 Toren bei 5/2/0. Nur Jena Zwtzen und Saalfeld, mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit punkteten am Obertunk. Auswrts stehen ausbaufhige 9 Punkte, 14:16 Tore bei 3/0/5 auf der Habenseite. Sechsmal hielt man den eigenen Kasten sauber, fnfmal blieb man ohne eigenen Torerfolg. Die Giehl-Schtzlinge bewegten sich immer im sicheren Fahrwasser zwischen Platz fnf und zehn. Gegen die Spitzenteams jedoch blieb man vom Ergebnis her unter den Erwartungen, 4:0 in Ilmenau und jeweils 3:0 Niederlagen in Weida und Stadtroda belegen dies. Dafr berzeugten die Nullneuner gegen Bad Blankenburg, Schleiz, Stadtilm mit Zielstrebigkeit und attraktivem Spiel bei klaren 5:0 Erfolgen. Im Fairplay belegt der SV 09 den 13. Platz. Sechs teilweise unberechtigte Platzverweise sind sicherlich zu viel des Guten. In die Torschtzenliste trugen sich 9 Akteure ein. Sie wird angefhrte von Chris Machts, der 10 Tore erzielte. Weiterhin trafen Lukas Scheuring 9x, Sidney Hoffmann 3x, Florian Kah, Florian Mller, Johannes Ruschke, Nick Schumacher und Benjamin Schimmel je 2x, sowie Eric Eberling mit einem Tor. Der Neustdter Badermann steuerte ein Eigentor bei. Trainer Thomas Giehl setzte 23 Akteure ein. Alle 15 Partien bestritten Christian Apel, Christian Dahms und Lukas Scheuring. Es folgen Steven Eger und Chris Machts je 14, Florian Kah und Eric Eberling je 13, Johannes Ruschke und Christoph Rder je 12, Norman Koch, Nick Schumacher und Sidney Hoffmann je 11, Leon Koch 10, Benjamin Schimmel 8, Florian Mller 7, Oleksandr Bilous 6, Florian Maulhardt 5, Markus Gottschalk 4, Tobias Krieghoff und Heiko Weinrich je 2, sowie Christopher Becker, Marcel Jordi Dreier und Lukas Trmper mit je einem Einsatz. Dank gilt den treuen Sponsoren, dem Vorstand, dem sportlichen Leiter Dominik Schneider, den Trainern Thomas Giehl und Heiko Weinrich, dem scheidenden Trainer der 2. Mannschaft Torsten Schmeier, Stadionsprecher, dem Betreuerteam, der Ordnergruppe, Peter Gruber und seinem Team, Kassierern und natrlich den treuen Fans.