SV 09 Arnstadt II gegen FSV Drei Gleichen Mühlberg  1:5 (1:2)
Den Spielfaden nicht gefunden

Im letzten Test mußten die Nullneuner gegen den Kreisligisten aus Mühlberg eine deutliche Niederlage hinnehmen. Man muß allerdings berücksichtigen dass nur vier Stammkräfte aufliefen und diese Mannschaft in dieser Besetzung noch nie zum Einsatz kam. Das soll aber den verdienten Sieg der gut organisierten, kompakt und effizient agierenden Gäste nicht schmälern. Arnstadt fand über die gesamte Partie nie ins Spiel. Nachteile im Zweikampfverhalten, ungeordnetes Spiel und damit einher gehende, mangelnde Durchschlagskraft in der Offensive trugen zu diesem unbefriedigenden Ergebnis bei. Die erste Möglichkeit besaßen die Nullneuner als sich Maurice Wildner auf den rechten Flügel durchsetzte, dessen Hereingabe vom noch bedrängten Son genau in den Armen Torwarts Tom Straube landete (5.). Für die Gäste traf Michael Bialozyt den Pfosten (19.). Nach einem Ballverlust konterten die Gäste über Martin Daniel, der den mitgelaufenen Reckschwart bediente, dieser schob dann den Ball über die Linie (24.). Postwendend erzielte Dominic Winne per Abstauber den Ausgleich, nachdem Gästekeeper Straube zunächst Maurice Wildners Schuß nicht festhalten konnte (26.). Für den Pausenstand sorgte Martin Daniel, der einen Querpass Christian Schlupps ungehindert ins rechte Eck bugsierte (30.). Mit ihrer ersten Torgelegenheit im zweiten Durchgang erhöhten die Gäste durch den 44-jährigen Routinier Heino Barth, welcher freistehend überlegt vollendete (64.). Pech hatte danach Leon Koch, dessen Knaller aus 25 m an den Pfosten krachte (69.). Der eingewechselte Marcus Heun traf schließlich mit einem Doppelpack (71., 73.) in der Schlussphase und stellte so den Endstand her.

SV 09 II : Merten, S. Trefflich (69. Meißner), Geissler, Gottschalk, Koch, Son, Winne, Hertig, Weiß, Bräutigam, Wildner

Mühlberg: Straube, Tino Schönwaldt, Lenz, Schüller, Pirskowitz, Bialozyt, Ballenberger (46. Heun), Toni Schönwaldt (79. Henning), Reckschwart (46. Barth), Daniel, Schlupp

Schieri : Schubert (Haarhausen)

Torfolge : 0:1 Reckschwart (24.), 1:1 Winne (26.), 1:2 Daniel (30.), 1:3 Barth (64.), 1:4, 1:5 Heun (71., 73.)

 

 

SV 09 Arnstadt gegen  FSV 06 Kölleda  2:2 (2:1)
Leistungsgerecht

In ihren zweiten Testspiel teilten sich die Nullneuner mit dem Vertreter der Kreisoberliga Erfurt-Sömmerda, dem FSV 06 Kölleda leistungsgerecht die Punkte. Im ersten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das sich überwiegend zwischen den Strafräumen abspielte, entsprechend waren Torgelegenheiten rar gesät. Die spielstarken Gäste die nur auf Platz 15 in ihrer Liga stehen gingen durch Denny Stang in Führung, als der Torschütze freistehend eine Rechtsflanke am kurzen Pfosten postiert einköpfte (20.). Danach fanden die Einheimischen besser in die Begegnung. Fortan gewannen sie die Mehrzahl an Zweikämpfen und glichen folgerichtig aus. Ein weiter Abschlag des Arnstädter Schlussmannes Marcus Ritter landete im gegnerischen Strafraum, dort verschätzte sich Gästekeeper David Gleissner der den Ball prallen ließ, den dann Maurice Wildner mühelos im Tor unterbrachte (28.). Fast mit dem Pausenpfiff zogen die Einheimischen in Front. Nach erfolgreicher Balleroberung Nick Schumachers passte dieser blitzschnell in die Spitze zum startenden Thomas Hertig, der mit einem Schuß ins rechte Eck traf (44.). Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs erzielten die Gäste den kuriosen Ausgleich. Christian Bräutigam kam im eigenen Strafraum derart ins Straucheln, das es den Ball verlor und dem Gegner unverhofft diese Chance ermöglichte. Nutznießer war erneut Denny Stang der das Leder über die Linie drückte (48.). Im Anschluß vergab Christian Weiß zweimal allein auf das Gästetor zustrebend die erneute Führung (52., 55.). In der Folge hatten aber auch die Hausherren das Glück auf ihrer Seite als Danny Stang einen Foulelfmeter an die Unterkante der Querlatte schoß, ohne das der Ball die Torlinie überquerte (65.). Verbesserungswürdig die unnötigen Ballverluste, positiv das gute Herausspielen manch guter Angriffe aus der Abwehr heraus, welche aber meist nicht erfolgreich zu Ende gespielt wurden.

SV 09 II : Ritter (68. Merten), Bräutigam, Geissler, S. Trefflich (46. Hirsing), Micas-Maure, Schumacher, Langer, Weidemann, Wildner (46. Nicolai), Voigt, Hertig (46. Weiß)

Kölleda : Gleissner, Haustein, Tietze, Juppe, Pinnow, Stang, Bendleb, Matthias, Töpfer, Brehmer, N. Oberreich; Nieschler, J. Oberreich, Roudnicky

Schieri : Kempe (Arnstadt)

Torfolge : 0:1, 2:2 Stang (20., 48.), 1:1 Wildner (28.), 2:1 Hertig (44.)